web analytics

Trinkwasser und Wasserfilter

Ausgangssituation

Gerade in den etwas abgelegenen Gebieten ist es dringend notwendig, sich um sauberes Trinkwasser und sanitäre Einrichtungen zu kümmern. Einige Regionen sind bis heute noch ohne Wasserversorgung. Die Menschen vor Ort können nur überleben, wenn Sie Wasser aus dem nächstgelegenem See holen und verarbeiten. Die Qualität des Wassers ist jedoch sehr schlecht und entspricht keiner Trinkwasserqualität.

Kinder, die bei teilweise bei über 40 Grad und bis zu 1 Stunde zu Fuß zur Schule laufen, können gar nicht so viel Wasser mitnehmen, wie sie bräuchten. Eine Wasserversorgung und auch Hygieneeinrichtungen sind daher für uns ab 2015 ein absoluter Schwerpunkt unserer Arbeit.

Ziel ist es von uns, für einen besseren Hygienestandard (u.a. Hände waschen) zu sorgen und den Kindern genügend Trinkwasser in guter Qualität zur Verfügung zu stellen. Hierfür starten wir auch Schulungen für die Kinder und Infotage.

 

Unsere Arbeit aktuell

Wir haben mit der Bereitstellung von Trinkwasser für die mehr als 800 Kinder begonnen und teilweise schon abgeschlossen, welche an der kleinen Schule in Pong Toek und den Nachbarschulen am Unterricht teilnehmen. Unsere Versuche, einen Brunnen zu errichten, hat leider aufgrund der schlechten Grundwassersituation nicht funktioniert. Die Alternative war, Wasserreservoirs zu bauen, in denen Regenwasser während der Regenzeit gesammelt wird. Hier haben wir entsprechende Systeme an den Schulen gekauft und installiert.

Abgesehen davon spenden wir Wasserfilter, die im Klassenzimmer platziert werden. Wasser wird auch für die Toiletten gesammelt. Jedoch werden diese oft aufgrund von Wassermangel von den Kindern nicht oder nur selten benutzt. Die fast 800 Kinder machen daher meist ihr „Geschäft“ in den nahen Feldern und der Natur. Hier suchen wir gerade nach entsprechenden Lösungen.

Derzeit arbeiten wir an einem Bildungsprogramm über Hygiene und Gesundheit in Kombination. Ein Teil davon wird sein, wie man die Umgebung sauber hält. Gerade Plastik, Abfall und vor allem Kunststoff, ist ein großes Problem hier in Kambodscha. Die Schule hat bereits ein paar Gummi-Abfalleimer als Spende erhalten.

Auch die HIV Selbsthilfegruppen haben wir mit der PWHO besucht und eine Bestandaufnahme gemacht, um zu erfahren, welche Familien im Bereich Trinkwasser, Wasserfilter oder sanitäre Anlagen Not und Bedarf haben. Gerade sauberes Trinkwasser und sanitäre Anlagen sind für diese anfällige Gruppen von Menschen sehr wichtig.

Hier haben wir einige Familien mit Wasserfiltern ausgestattet und teilweise mit Wasserlieferungen unterstützt. Weitere Familien warten hier noch auf dringende Unterstützung und Hilfe.

 

Aktuelle Hilfe und Probleme

Derzeit stehen wir vor folgenden Problemen und suchen gemeinsam nach Lösungen

 

  • Aufgefangenes Wasser nicht ausreichend (Spenden benötigt für neue Wasserlösung)
  • Brunnen wegen Grundwasserversorgung nicht möglich (bereits Bohrungen gemacht)
  • Wasser vom See bzw. dem Kanal hat keine Trinkwasserqualität
  • Kinder haben teilweise 1 Stunde Fußweg zur Schule und brauchen Trinkwasser
  • Bisherige Wasserfilter wegen Wartung und Anfälligkeit nicht optimal (Alternativen werden gesucht)

Beteiligte Mitarbeiter

Hans Bosch

Hans Bosch

Founder and Board Member

E-Mail: hb@tree-for-hope.com

more

Wim Bogerd

Wim Bogerd

Finance and Board Member

E-Mail: wb@tree-for-hope.com

more

André van Achterberg

André van Achterberg

Board Member

E-Mail: ava@tree-for-hope.com

more

Newsletter | Nieuwsbrief

Projects, Actions and Donation Reports |

Projecten, Acties en donatie verslagen

You have Successfully Subscribed!